• +420 597 329 313
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LABOR FÜR STRUKTURELLE INTEGRITÄT UND WERKSTOFFDESIGN


Das Labor für strukturelle Integrität und Werkstoffdesign studiert das mechanische Verhalten von Strukturen und Strukturkomponenten in Betriebsbedingungen. In den Forschungsarbeiten werden die Ursachen von Degradationsprozessen in den Strukturwerkstoffen analysiert.

Das Labor verfügt über zahlreiche Zugversuchseinrichtungen, die zur Bestimmung der lokalen mechanischen Charakteristiken von Miniaturproben verwendet werden. Es befindet sich hier auch eine Einrichtung zur Prüfung der Festigkeit von Echtgrößen der Strukturkomponenten. Neben der Standard- Härteprüfungen ist dieses Labor imstande, auch die Mikro- und Nanohärte in lokalisierten Werkstoffvolumens zu bestimmen. Der Widerstand gegen Rissausbreitung in Strukturen in realen Spannungszuständen wird mittels Zähigkeitsprüfungen bei quasistatischer und dynamischer Belastung bestimmt. Stress- Verformungseigenschaften und Zähigkeitseigenschaften werden verwendet, um die Lebensdauer von Bauwerken in extrem hohen und extrem niedrigen Betriebstemperaturen, unter dynamischer Hochgeschwindigkeitsbelastung oder unter zeitlich veränderlichen Belastung zu berechnen. Mikrostrukturelle Ursachen von Werkstoffbeschädigungen werden mittels optische, konfokale oder Rasterelektronenmikroskopie untersucht. Das Labor erstellt Gutachten über die Ursachen der Schäden in Strukturen und Strukturkomponenten. Es werden auch Massnahmen für eine erweiterte Betriebsdauer und optimierte Sicherheit empfohlen.

Dienstleistungen und Gutachten


Metallographisches Testen (Metallographisches Labor)

Härteprüfungen (HV, HRC, HB, Knoop)
Nanoindentation (Härtetests, Kratztests, Modulzuordnung, AFM-Regime, Rasterkraftmikroskopie-Regime)
Makroskopische / mikroskopische Strukturtests (Makro / Mikro-Ätzen)
Bestimmung der Phasenzusammensetzung / Strukturanalyse
Micro-Reinheitsbestimmung

Prüfung mechanischer Eigenschaften (Mechanisches Prüfungszentrum)

Zugversuche bei verschiedenen Temperaturen (-70 bis + 900 ° C)
Charpy Kerbschlagtests bei Temperaturen von -70 bis 200 ° C
Bruchzähigkeitstests
Paris Ermüdungsrissausbreitung Tests
Hochzyklus / Niederzyklus - Ermüdungstests
CTOD Tests (Rissspitze- Öffnungsverschiebungstests)
Biegeversuche
Statische Steifigkeittsests auf Gummi
Testen der dynamischen Eigenschaften
Hochgeschwindigkeits-Zugversuch 1-20 m / s

Herstellung

Schneiden
Drehen
Fräsen
Herstellung von Testproben und Vorrichtungen

Gutachten

Fraktographische Analyse der Bruchflächen
Bestimmung der Rauhigkeit / Oberflächentopographie (konfokale Mikroskopie)
Bewertung der Ausfallursachen
Tensometrische Messungen
Verformungsmessung (optisch / Laser-Methode)
Eigenspannungsmessung (Bohrlochmethode)
NDT(Zerstörungsfreie Prüfungen) - Schallemissionsmessung
NDT - Kapillar-Tests
NDT - Ultraschallmessung
Technische Berechnungen
Design und Implementierung von thermischer Verarbeitung
Induktionsheizung

Anwendungsblätter


  • 1
  • 2
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

Referenzen

Kontakte


Ing. Mareš Vratislav

Wissenschaftliche Mitarbeiter
+420 732 916 931
+420 597 329 407
vratislav.mares@simd.cz

Lukáš Horsák

Technische Mitarbeiter
+420 597 329 360
+420 776 843 564
lukas.horsak@simd.cz

Petr Brumek

Technische Mitarbeiter
+420 597 329 394
petr.brumek@simd.cz

Postanschrift

Vysoká škola báňská – Technická univerzita Ostrava, útvar 9330
Studentská 19/6203
708 33 Ostrava-Poruba
+420 597 329 313
simd@simd.cz

Rechnungsadresse

Vysoká škola báňská – Technická univerzita Ostrava
17. listopadu 15/2172
708 33 Ostrava-Poruba
+420 597 329 313
simd@simd.cz